Rosenium Aktuell
Die Heimzeitung für Ereignisse rund um die Rosenium GmbH
Allgemeines


Zur Übersicht   |   Zum Archiv 18.12.2018

Weihnachtsfeier der Rosenium GmbH 2018

von Gabi Lazar

„Wer das ganze Jahr fleißig arbeitet, ja viele sogar bis an ihre Belastungsgrenze, der hat es verdient auch zu feiern.“

Mit diesen Worten eröffnete Geschäftsführer Dr. Siegfried Schmidbauer die diesjährige Weihnachtsfeier der Rosenium GmbH. Das Fest wurde in der Hochwaldhalle in Lackenhäuser ausgerichtet. Dr. Schmidbauer freute sich, dass sich über 400 Mitarbeiter trotz des misslichen Wetters zu der Weihnachtsfeier angemeldet hatten. Nach einem kurzen Ablauf des Abends ließ er das vergangene Jahr Revue passieren:

Das Jahr 2018 verlief recht unspektakulär. Die Zeit wurde genutzt um innere Abläufe zu straffen und das Qualitätsmanagement zu optimieren. 2019 werden wieder zwei Rosenium Häuser eröffnet. In Hinterschmiding wird schon fleißig gebaut, damit das Haus voraussichtlich im September seine Türen öffnen kann. In Oberfrauenau wird das Herrenhaus der Familie Poschinger umgebaut, damit dort, ähnlich wie in Lackenhäuser, pflegebedürftige Bewohner betreut werden können.

Finanziell war das vergangene Jahr überaus erfolgreich, sodass zum 01.01.2019 die Löhne wieder angehoben werden können. Die Lohngruppen 1-3 erhalten pro Monat 50 €, wer in die Lohngruppe 4 fällt kann sich über 25 € mehr freuen. Alle übrigen erhalten zusätzlich drei Tankgutscheine. Für die Auszubildenden sind ab dem 01.03.2019 50 € mehr vorgesehen.

Die großen Personalversammlungen haben sich bewährt und sollen deshalb ausgebaut werden. Die Mitarbeiter haben dabei die Möglichkeit, sich mit Fragen und Problemen direkt an die Geschäftsleitung zu wenden. Zu guter Letzt bedankte er sich noch bei allen, die tatkräftig mitgeholfen hatten die Hochwaldhalle in festlichem Glanz erstrahlen zu lassen und so der Weihnachtsfeier einen würdigen Rahmen gaben. Das Catering Team des Topolino in Hutthurm sorgte dafür, dass es den Gästen mit kulinarischen Genüssen an nichts fehlte. „Dem Unternehmen geht es gut! Wir genießen einen guten Ruf.“ Mit besten Wünschen zur Weihnachtszeit, Gesundheit und Erfolg im nächsten Jahr beendete Dr. Schmidbauer seine Ansprache.

Für Unterhaltung sorgten in diesem Jahr die Mitarbeiter der Häuser St. Oswald und das im Januar eröffnete Haus in Waldkirchen.

St. Oswald zeigte den Sketch „Gretls 85“: Bertl, der Ehemann von Gretl, nimmt den Geburtstag seiner Frau als Anlass ihr zu beichten, dass er in all den Jahren nicht immer der treueste Ehemann war. Gretl ihrerseits war diesbezüglich allerdings auch kein Engel.

Annette Kern, Heimleiterin vom Rosenium Waldkirchen, hatte mit ihren „Bewohnern“ einen Rollatortanz einstudiert. Sie hatte ihre liebe Not mit den Senioren, die gar nicht so wollten wie sich das die Heimleiterin vorgestellt hatte.

Der schöne Abend verging wie im Flug. Die Zeit reichte nicht, um mit allen bekannten Kolleginnen und Kollegen aus anderen Häusern einen Plausch zu halten. Ein Grund, sich heute schon auf das nächste Fest der Rosenium GmbH zu freuen!

Folgende Mitarbeiter wurden für ihre 10-jährige Firmenzugehörigkeit durch Silberbarren geehrt:

Rosenium Jubiliar
Rosenium I, Neureichenau Feichtinger, Jasmin
Rosenium II, Röhrnbach Goller, Monika
Rosenium IV, Schöllnach Brunner, Nicole
Rothkopf, Ludmilla
Rosenium V, Spiegelau Pflanzl, Inge
Geier, Alexander
Grimbs, Melanie
Rosenium VI, Grubweg Franz, Ulrike
Mandl, Gabriele
Thaller, Margarete
Zekaj, Martina
Rosenium VIII, Perlesreut Aigner, Brigitte
Fürst, Angela
Fürst, Helga
Haller, Karin
Seibold, Petra
Nätscher, Marita
Rosenium IX, Eging am See Baierer, Alexander
Rosenium XI, Künzing Brodschelm, Thomas
Rosenium XIV, Freyung König, Anke
Lenz, Melanie
Rosenium XV, St. Oswald Lang, Nadine
Rosenium, ambul. Pflege Maier, Christian

Rosenium GmbH  |  Netzwerk für pflegebedürftige Menschen  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung
Ok, alles klar! Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies ( Hier geht es zur Datenschutzerklärung ).