Umfeld

Rosenium Waldkirchen

1972 wurde der geschichtsträchtige, am Salzweg nach Böhmen, dem Goldenen Steig gelegene Kur- und Erholungsort Waldkirchen zur Stadt erhoben.

Die ab dem Jahre 1857 erbaute Kirche St. Peter und Paul, die in den Medien oft auch als „Bayerwald-Dom“ bezeichnet wird, bildet zusammen mit zahlreichen Geschäften das Zentrum des circa 8.000 ha großen Stadtgebietes.

Zahlreiche Märkte im Jahreskreis oder auch das über die Grenzen hinaus bekannte historische Marktrichterfest laden die aktuell 10.400 Einwohner zum Verweilen auf dem einladend gestalteten Marktplatz ein, der auch gerne von freundlichen, kontaktfrohen Menschen besucht wird.

Ganzjährig wird kulturelle Unterhaltung unter anderem durch das Museum Goldener Steig, Ausstellungen im Emmerenz Maier Haus oder im Haus der Natur geboten.

Der Badepark am Karoli oder die dortige Eissporthalle bieten sich ebenso, wie der Kletterpark im Zauberwald an, sich sportlich zu betätigen. Ausgedehnte Spaziergänge im Stadtpark oder am Kurpark
Erlauzwieseler See oder eine Wanderung zum nahen Oberfrauenwald ermöglichen den Aufenthalt in freier Natur, um die Seele baumeln zu lassen.

Für Ausflüge in die weitere Umgebung des unteren bayerischen Waldes oder in die Dreiflüssestadt Passau steht neben den öffentlichen Verkehrsmitteln auch die reaktivierte Ilztalbahn zur Verfügung, die vor allem bei Eisenbahnfreunden überaus beliebt ist.

Copyright: Rosenium GmbH - Netzwerk für pflegebedürftige Menschen
> Impressum > Datenschutzerklärung > Mitarbeiterinformation
Ok, alles klar! Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies ( Hier geht es zur Datenschutzerklärung ).